Schlagwort-Archive: Search Engine Optimization

How Rich Snippets Killed China?!

Rich Snippets or rather structured data are very important regarding exact profiling on Google & Co. Searchengines absolutely want to know whether the qouted product or service are exactly
identifiable or not.

Therefore intelligent HTML-programmers should mention such information by using rich snippets within the code structure of the concerned web file. For example, I want to tell you something
about „China“ on my web site. Normally I use an h1-tag or a p-tag within the HTML-site backend.

But this is not exact enough. Google + Co. do not know whether the concerned article deals  about china as product or the state China. Ok, you can describe the first data by using more h-tags or rather p-tags and provide the reader with more information etc.

Professionals, however, use rich snippets. Rich snippets are rich in providing exact information to the used search engine. A simple HTML-structure including structured data could look like this
one:
.
.
<div itemscope itemtype=“http://schema.org/Product“>
<meta itemprop=“description“ content=“China“>
<span itemprop=“name“ style=“display:block;“><strong>China</strong></span>
<span itemscope itemtype=“http://schema.org/Brand“  style=“display:block;“><span itemprop=“name“>China</span></span>
</div>
.
.

You can realize the difference at once. Here is „China“ presented as product! The author of this article wants to tell us something about products made of china and not more. This is a very precise particular.

On the other hand:

.
.
<h1>China</h1>
.
… etc.

is not exact enough. It seems to be a headline written in HTML and not more. China (as state) or China (as product)? That is the question…

It is easier to suppy Google + Co. with the concerned data at once than to write more and more about the theme and post images supporting this etc.

Consequently, please use rich snippets asap.

Projekt DIT-SUMA-4-2014

allianz_versicherungsagentur

Was ist Projekt DIT-SUMA-4-2014? Vor einiger Zeit habe ich auf diesem Blog einen Artikel über einen meiner Kunden im Raum Pforzheim und seinen „Bedarf an Offpage-Optimierung für Google“ beschrieben. Konkret: es handelt sich um eine Zweigniederlassung der Allianz in Pforzheim. Der Hauptvertreter dort hatte bis dato keine Suchmaschinenoptimierung für Google und vor allem Offpage-Optimierung lokal unternommen.

Nach anfänglichem Erklärungsbedarf, der dank der absolut modernen Online-Marketing-Orientierung des Auftraggebers zu verdanken ist, wurde schnell eine Lösung gefunden, wie man den marketingtechnischen Online-Auftritt auf Google umsetzen sollte.

Kurz darauf wurde das Projekt DIT-SUMA-4-2014 ins Leben gerufen. Konkret verstehen wir darunter eine „Offpage-Optimierung für 12 Monate ab 01.01.15 inkl. Konzept-Durchführung-Nachbetreuung für die betroffene Allianz-Domäne„. Nun ist Suchmaschinenoptimierung sprich SEO nicht gleich SEO. Dieser Kunde ist anspruchsvoll. Andere Kunden würden sich mit ein paar Dutzend Links pro Jahr zufrieden geben. Vor allem aus SEO-Sicht kann dies nicht „alles“ sein. Was nützen ein paar Backlinks auf irgendwelchen ausländischen Servern, die kurzerhand überteuert hochgezogen bzw. maschinell kopiert wurden. Recht wenig.

Google würde eine solche absolut vorkommende Praktik mit einer Penalty für Linkfarming, Keywordstaffing usw. sowieso bestrafen. Die Folge wären Herabstufung im Google-Index und Herabsetzung des PageRank.

In diesem Projekt wird deshalb anders verfahren. Nach schneller Erstellung des Konzepts wird ab diesem Monat gemäß einem natürlich Linkwachstum „Backlinks“ zur effizienten Steigerung der Linkpopularität bzw. Domainpopularität vor allem auf Google durch ninovrkic.com erstellt. Jede Arbeit im Internet erzeugt Spuren und Statistiken. Natürlich kann man mit einfachen Messtools kurz den Stand der Linkpopularität nachprüfen. Soll ich das meinem Kunden zutrauen? Bestimmt nicht. Eine aussagekräftige Monats- bzw. Jahresstatistik über Backlinks für diesen Kunden sind hier viel besser angebracht.

So wurde verfahren. Mein Auftraggeber kann monatsweise über eine hierfür erstellte App jederzeit, von überall, von jedem Gerät aus den aktuellen Monats- bzw. Jahresstand seiner Offpagepopularität auf Google selbst erfahren. Die Handhabung ist denkbar einfach. Über eine kundenspezifische URI klickt der Interessent auf die gewünschten Navigationsinhalte wie z.B. Backlink-Inhalte, Übersicht Netzwerke, Linkwachtsum, Offpage-Statistik, Social Media Statistik usw. Unterstützend wird dazu eine PDF als SEO-Report-File monatlich zur Verfügung gestellt.

Der Kunde ist somit SEO-mäßig für seine Verhältnisse optimal und absolut komfortabel versorgt. Ich wünsche dem Kunden zukünftig viel Spaß mit seinem „Statistik Tool SEO Offpageoptimierung“ und eine angenehme bzw. erfolgreiche Zeit auf Google. Er soll weit oben auf den Google Suchergebnissen neben seinen Konkurrenten erscheinen.

Powered by ninovrkic.com

SEO – Was ist das eigentlich?

Sie haben viel Geld in Ihren neuen Webauftritt investiert. Ihre Site wurde ins WWW gestellt und an Suchmaschinenoptimierung hat man gedacht. Nach ein paar Monaten taucht Ihre tolle Site bei Google noch auf Platz 53 auf. Was ist passiert? Während Sie dachten „alles sei in Ordnung“ hat Ihre Konkurrenz professionelles SEO (SEO steht für Search Engine Optimization sprich Suchmaschinenoptimierung) unternommen und ist binnen weniger Wochen auf die ersten 10 Plätze nicht nur bei Google aufgestiegen.

Sie verzweifeln, ärgern sich und stellen fest: Mensch, SEO ist doch kein Kinderspiel. In solchen Fällen sollten Sie einen Spezialisten wie mich dringend aufsuchen. Nähere Infos in meinem Produkt- und Leistungsprogramm bald unter ninovrkic.com.

Was ist zu tun? Tja, ich will es Ihnen hier und jetzt gerne sagen: Sie müssen dringend onpage optimieren, Sie müssen dringend offpage optimieren, Sie müssen dringend eine robots-Datei verwenden, Sie müssen dringend eine XML-Sitemap einsetzen, Sie müssen grundlegend die aktuellen (Google)-Rankingkriterien – ca. 200 – kennen usw.