Schlagwort-Archive: Networking

Speed Business Networking à la carte

Networking kennt man ja eigentlich schon. Speed Networking vielleicht nicht so. Speed Business Networking warscheinlich noch weniger. Doch alle diese Meetings haben immer ein und dasselbe Ziel: Kontakte herzustellen.

Doch in Art und Weise, Organisation, Durchführung und Verwaltung gibt es schon erhebliche Unterschiede:

Networking: hier werden einfache Kontakte (auch Geschäftskontakte) ermöglicht. Das Meeting findet in bestimmten Räumen, meist mit regionalem Bezug, statt. Ferner steht das Treffen unter dem Deckmantel eines Gesprächsthemas z.B. Social Media. Es können genauso gut IT-Kontakte zustandekommen usw.

Speed Networking: hier werden einfache Kontakte (auch Geschäftskontakte) ermöglicht. Die Treffen finden entweder in bestimmten Räumen oder sonstwo (z.B. Cafe) statt. Schneller als in der Praxis normalerweise üblich, eben Speed, werden Kontakte generiert. Gerade im Personalmanagement (Personalanwerbung) ist diese Vorgehensweise recht beliebt. Speeden können auch normale Leute, Freaks oder Hobbygärtner.

Speed Business Networking: ähnlich wie beim Speed Networking werden professionell vornehmlich Geschäftskontakte hergestellt. Allerdings umwerben sich hierbei nur Geschäftsleute – unabhängig von Branche, Produkt etc. Gemäß einem definierten Speed-Kontaktmodell werden Geschäftsbeziehungen aufgebaut. Schneller als sonst üblich werden z.B. in einem Elevator Pitch (Mikromeeting) Möglichkeiten zur geschäftlichen Zusammenarbeit erkundet und letztlich bei Bedarf aufgebaut. Diese Treffen werden meist in einer sog. Lounge (exklusivem Aufenthaltsraum) durchgeführt. Die Teilnehmer sind dabei absolut ungestört und dürfen in einer ruhigen leicht besinnlichen Atmosphäre ihre Geschäfte abschließen. Üblicherweise werden, eher mehr als beim Networking bzw. Speed Networking, Geschäftsunterlagen wie Visitenkarten, Flyer, Muster usw. gegenseitig überreicht.

Vor allem Störfaktoren oder auch Einflussfaktoren störender Art wie fehlendes oder falsches Programm bzw. Gesprächsthema oder unpassende Marktteilnehmer (oft Privat, Bewerber) oder fehlende Präsentationsunterlagen usw. kommen bei Networkings bzw. Speed Networkings viel zu häufig vor. Deswegen wurde Speed Business Networking erfunden.

Speed Business Networking à la carte geht noch weiter. Völlig individuell entscheiden Business-Leute wann und wie oft sie vorbeikommen, mit wem Sie sich wie unterhalten, welche Geschäftskontakte sie bevorzugen, mit wem sie konkret später Geschäfte abschließen.

In einem festgelegtem Zeitintervall stehen sich alle potentiellen Geschäftspartner gegebenüber. Alle Geschäftspartner werden anhand eines individuellen Sitzungsalgorithmus, zum Beispiel 5 Runden à 3 Paare jeweils von Angesicht zu Angesicht, gegenübergestellt und dazu aufgefordert sich konkret kurz zu präsentieren und ebenso die andere Gespächsseite. Man sitzt nicht nebeneinander sondern sich direkt gegenüber. Man erkundet gegenseitig Stärken und Schwächen bezüglich Produkt, Service, Organisation und ermittelt letztens den Bedarf. Nach dem erfolgreichen Überreichen der Geschäftsunterlagen und der vorläufigen Feststetzung des Bedarfs, steht das Vorgeschäft.

Konkret: wir bieten einen Webservice an. Unser Gegenüber braucht genau diesen Service in 2 Wochen. Wunderbar. Wir haben uns dank Speed Business Networking à la carte kennengelernt und können auf dieser Basis unser Folgegeschäft aufbauen – sprich den Nachfrager aufsuchen, dort nochmal ausführlicher präsentieren und schon den Dienstleistungsvertrag oder die AGB spezifizieren. Prima oder?

Ohne Speed Business Networking à la carte hätte dies wahrscheinlich nicht so reibungslos funktioniert. Bei einem einfachen Networking wären wir stolz mit viel zu vielen Präsentationsunterlagen und Erwartungen hingegangen. Dort hätten wir erstmal nicht über unser eigenes Geschäft gesprochen sondern uns langweilige Vorträge angehört, dann ein wenig genetworkt und schließlich doch wenig erreicht. Vielleicht so ein nettes Unternehmen kennengelernt. Das ist eindeutig zu erfolglos für unser Geschäftsleben. Wir fahren verärgert nach Hause und probieren es mit einfacher Kaltakquise – die Folgen kennen wir ja alle.

Bei einem einfachen Speed Networking hätten wir uns ähnlich verhalten. Hierbei hätten wir Dutzende neuer Bewerber kennengelernt, die konkret als potentielle Nachfrager unserer Produkte weder bedarfsmäßig noch kaufkraftmäßig in Frage kommen. Was sollen wir mit 50 neuen Schülern, Studenten oder Praktikanten als einfacher KMU-Betrieb? Das ist eher was für große Bedarfsrekrutierer wie Konzerne! Wir hätten blos unsere teueren Werbeunterlagen verteilt und wenig erreicht. Ferner stellt sich generell die Frage: was wollen wir auf Freaktreffen, wo es z.B. um die Frage geht, wie wir erfolgreich einen PHP-Code ind ein PHP-Formular einbinden? Dort sind wir als Einzelunternehmer schon interessehalber eindeutig fehl am Platze. Da bringt „Speed“, also eine Beschleunigung der Kontaktvorgänge, auch wenig.

Speed Business Networking à la carte bietet eine maximale praktische Ausnutzung quasi aller rechnerischer Kontaktmöglichkeiten. Es treten, bei guter Organisationslage, keine Streuverluste auf. Überlegen Sie: die rechnerische Kontaktqoute beträgt 100%. Die praktische Kontaktqoute, falls alle Teilnehmer das ganze Programm mitmachen, ebenso 100%. Das ist total super!

Denken sie über Ihre bisherigen Meetings nach. Mal angenommen sie besuchen ein Networking mit 150 Teilnehmern. Dort kontakten Sie vielleicht 12 Leute – erfolgreich vielleicht 2 blos. Bei unserem Speed Business Networking à la carte kontakten Sie 12 Leute und erfolgreich ebenso 12! Unschlagbar oder?

Sie können einfach nicht bei einem konventionellen Stehtisch-Meeting von Tisch zu Tisch gehen und von Angesicht zu Angesicht mit wirklich allen Teilnehmern eindeutig über Ihr Geschäft sprechen. Das macht kein Mensch!

Sie sehen die großen Vorteile des Speed Business Networking à la carte. Nutzen Sie jetzt Ihre große Chance und machen Sie mit. Mehr Infos dazu hier.

Falls Sie an einem der Speed-Business-Events teilnehmen möchten, dann können Sie die Speed-B2B-Kontaktkarte schon  online vorab ausfüllen, downloaden und zum Meeting einfach mitnehmen.

Falls Sie gleich Mitglied in der oberen Xing – Speed – B2B – Gruppe sein möchten, dann haben Sie die Chance gleich Ihre Speed-B2B-Mitgliedsbescheinigung auszufüllen, downzuloaden und aufzuheben. Bitte diese Bescheinigung gut aufbewahren.

Wenn Sie immer noch nicht von Speed Business Networking à la carte überzeugt sein sollten, dann lassen Sie sich von diesem   w h i t e p a p e r  nochmal insperieren.

 

ninovrkic.com
ninovrkic.com

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

Referenz Allianz Versicherung

allianz_versicherungsagentur

Networking ist nach wie vor eine der erfolgreichsten Methoden um Business-People persönlich kennenzulernen und natürlich Aufträge zu erhalten. Bei einem Geschäftsmeeting habe ich zufällig einen Hauptvertreter der Allianz Versicherung  Pforzheim / Enzkreis kennengelernt. Schon nach kurzem Gespräch hat sich herausgestellt, dass teilweise enormer Wissensbedarf in Sachen Offpage-Optimierung sprich Linkaufbau, lokale Suchmaschinenoptimierung, Google SEO-Tools usw. besteht.

Kurzerhand wurde auch schon ein Beratungstermin, der natürlich bei ninovrkic.com als Erstberatung kostenlos ist, vereinbart. In knapp 2 Stunden wurde die aktuelle Offpage-Optimierung zumindest auf Google und Google Basics intensiv durchgesprochen.

Das Ergebnis unserer Bemühungen ergab einen Bedarf an Offpage-Optimierung für Google. Konkrete Umsetzungsmaßnahmen sind schon in die Wege geleitet worden.

Ich wünsche der Allianz Versicherung für die Zukunft alles Gute.

(weitere Infos)